Alleinunfall bei Geismar - Fahrer unverletzt, 3000 Euro Schaden

Freitag, den 13. November 2020 um 10:23 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Zwischen Geismar und Frankenberg verunfallte am Donnerstag ein 51-Jähriger mit seinem Ford Fiesta. Zwischen Geismar und Frankenberg verunfallte am Donnerstag ein 51-Jähriger mit seinem Ford Fiesta. Symbolbild: 112-magazin.de

GEISMAR/FRANKENBERG. Zu einem Alleinunfall an der Bundesstraße 253 wurde die Frankenberger Polizei am frühen Donnerstagmorgen alarmiert.

Gegen 4.30 Uhr fuhr ein 51-Jähriger auf der Bundesstraße 253 mit seinem Ford Fiesta von Geismar in Richtung Frankenberg. Ausgangs einer Rechtskurve, etwa auf Höhe der Mülldeponie, verlor der Bad Hersfelder aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der Ford kam nach links von der Fahrbahn ab, fuhr etwa 40 Meter über eine Wiese und kam dann an einem Erdwall zum Stillstand. Da das Fahrzeug wegen der entstandenen Schäden nicht mehr fahrbereit war, rief der unverletzte 51-Jährige selbstständig den Abschleppdienst.

Die ebenfalls alarmierte Streife der Frankenberger Polizei nahm den Unfall auf, den Sachschaden am Ford schätzen die Beamten auf etwa 3000 Euro.

- Anzeige -