Unfall auf Korbacher Umgehung: Zwei Personen schwerverletzt, 40.000 Euro Schaden

Freitag, den 16. Oktober 2020 um 15:03 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Auf der Korbacher Umgehung ereignete sich am Freitag ein Unfall. Auf der Korbacher Umgehung ereignete sich am Freitag ein Unfall. Symbolbild: 112-magazin.de

KORBACH. Auf der Bundesstraße 251 ereignete sich am Freitagmittag ein schwerer Verkehrsunfall. Zwei Personen wurden verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro.

Eine 35-Jährige aus Fritzlar befuhr gegen 11.25 Uhr die Korbacher Umgehung mit ihrem schwarzen BMW 116 in Richtung Dorfitter. In entgegengesetzter Richtung war ein 34-Jähriger aus Ibbenbüren (NRW) mit seinem schwarzen VW Passat unterwegs.

Auf Höhe der Abfahrt nach Meineringhausen wollte die Fahrerin des BMW nach links abbiegen, übersah dabei aber den entgegenkommenden VW. Der 36-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und die Fahrzeuge kollidierten mit voller Wucht im Kreuzungsbereich.

Durch den Unfall wurden beide Beteiligten schwer verletzt - nach der Erstversorgung vor Ort wurden sie von den Rettungskräften in Krankenhäuser nach Frankenberg und Korbach transportiert.

Völlig zerstört kamen beide Fahrzeuge auf der Straße zum Stillstand. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro, der Schaden am VW wird mit ungefähr 10.000 Euro beziffert. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um den Abtransport.

Am 7. Oktober ereignete sich auf der Bundesstraße 251 bereits ein Unfall. Auch hier wurden zwei Personen verletzt.

Link: Unfall auf der Bundesstraße 251 - Zwei Personen verletzt (7. Oktober 2020)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Freitag, den 16. Oktober 2020 um 16:19 Uhr