Unfall zwischen Korbach und Ober-Waroldern

Dienstag, den 13. Oktober 2020 um 09:46 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein Alleinunfall ereignete sich am 12.Oktober zwischen Korbach und Ober-Waroldern. Ein Alleinunfall ereignete sich am 12.Oktober zwischen Korbach und Ober-Waroldern. 112-magazin.de/Profilbild

KORBACH/TWISTETAL. Rund 5000 Euro Sachschaden an einem Pkw und eine leichtverletzte Person sind das Ergebnis eines Alleinunfalls, der sich am Montagmorgen auf der Landesstraße 3083 ereignet hat.

Wahrscheinlich war der 20-jährige Mann aus Korbach mit seinem schwarzen Ford Fiesta gegen 6.45 Uhr zu schnell in eine Rechtskurve gefahren. Der Asphalt in diesem Streckenabschnitt zwischen Korbach und Ober-Waroldern fühlte zu diesem Zeitpunkt nass und schmierig an, teilte ein Beamter der Polizei unserer Redaktion auf Nachfrage mit. 

Mit der Front war der Fiesta in den linksseitigen Hang gekracht und von dort nach einem Überschlag, auf dem Dach, im Straßengraben liegen geblieben. Den Sachschaden am Fiesta gibt die Polizei mit 5000 Euro an. Leicht verletzt kam der Unfallverursacher ins Korbacher Krankenhaus. (112-magazin.de)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Dienstag, den 13. Oktober 2020 um 17:21 Uhr