Suzukifahrer unter Leitplanke eingeklemmt - Notarzt und Polizei vor Ort

Donnerstag, den 01. Oktober 2020 um 18:17 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 1. Oktober rückten Notarzt, Polizeikräfte und Retter zu einem Unfall oberhalb des Twistesees aus. Am 1. Oktober rückten Notarzt, Polizeikräfte und Retter zu einem Unfall oberhalb des Twistesees aus. 112-magazin.de/Profilbild

BAD AROLSEN. Schwer verletzt wurde am heutigen Donnerstag ein 71 Jahre alter Mann bei einem Alleinunfall zwischen Wetterburg und Bad Arolsen.

Mit seinem Motorroller der Marke Suzuki, war der Volkmarser gegen 14.30 Uhr von Mengeringhausen gestartet, er befuhr die Hagenstraße (B450) in Richtung Twistesee. Am Abzweig zur Kreisstraße 7 in Richtung Wetterburg, kam der 71-Jährige mit seinem Motorroller ins Schlingern, touchierte die dortige Verkehrsinsel und stürzte. 

Mit seiner Maschine rutsche der Volkmarser unter die Leitplanke. Ersthelfer setzten den Notruf bei der Leitstelle ab und kümmerten sich um die Absicherung der Unfallstelle bis zum Eintreffen der Polizei. Eine zufällig in der Nähe positionierte RTW-Besatzung traf nach der Alarmierung nur wenige Minuten später an der Unfallstelle ein. 

Nach eingehender Untersuchung durch den Notarzt wurde der Mann mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Bad Arolsen transportiert. Der Motorroller hat nur noch Schrottwert und musste abgeschleppt werden. (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort auf der Kreisstraße 7 am 1. Oktober 2020.

-Anzeige-

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 01. Oktober 2020 um 18:58 Uhr