Poller umgefahren - Fahrer flüchtet mit Lkw

Dienstag, den 15. September 2020 um 15:07 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei in Frankenberg sucht Zeugen einer Unfallflucht. Die Polizei in Frankenberg sucht Zeugen einer Unfallflucht. Symbolbild: 112-magazin

FRANKENBERG. Die Stadt Frankenberg hat Anzeige bei der Polizei gestellt - ein massiver Poller aus Stein wurde in der Hengstfurt umgefahren, der Verursacher flüchtete, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Anhand der Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen Lkw handeln könnte. Nach derzeitigem Kenntnisstand ereignete sich die Verkehrsunfallflucht bereits am 7. September (Montag) in Höhe der Hausnummer 3 in der Hengstfurt, unmittelbar am Abzweig zum Futterhof. Den Tatzeitraum gibt die Polizei zwischen 12 Uhr und 12.20 Uhr an. 

Vermutlich beim Rückwärtsfahren war das Verursacherfahrzeug gegen den Steinpoller gefahren, hatte diesen nach hinten gerückt, wobei der Asphalt aufgrund der Hebelwirkung zusätzlich beschädigt wurde. Insgesamt 500 Euro kostet die Reparatur, schätzt die Stadt Frankenberg. 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin.de) 

Link: Unfallstandort am 7. September 2020 in Frankenberg.

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Dienstag, den 15. September 2020 um 15:39 Uhr