Unfall in Adorf - Frau stürzt Abhang hinunter, schwerverletzt

Montag, den 14. September 2020 um 08:39 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Mit ihrer Yamaha ist am 13. September eine Frau in Adorf gestürzt. Mit ihrer Yamaha ist am 13. September eine Frau in Adorf gestürzt. 112-magazin.de/Profilbild

DIEMELSEE. Schwere Verletzungen hat sich am Sonntagabend eine Frau aus Adorf bei einem Alleinunfall zugezogen - sie stürzte mit ihrer Yamaha und fiel fünf Meter tief eine Böschung hinunter.

Auf Nachfrage hieß es aus Polizeikreisen, dass die 62-Jährige mit ihrer Yamaha die Arolser Straße gegen 19.30 Uhr aus Richtung Raiffeisentankstelle zur Ortsmitte unterwegs war. In Höhe der "Hundegrube" kam die Bikerin aus bislang nicht geklärter Ursache in einer scharfen Kurve nach links von der Fahrbahn ab, prallte mit ihrem Motorrad gegen den Bordstein und wurde den Hang hinuntergeschleudert - im Böschungshang kam die Frau aus der Gemeinde Diemelsee zu Liegen. 

Mit 18 Einsatzkräften rückte die Adorfer Feuerwehr an. Die Leitung hatte Gemeindebrandinspektor Römer übernommen. Nach Absprache mit dem Korbacher Notarzt konnte die Patientin mit einer Schleifkorbtrage nach oben gebracht und dem Johanniter Rettungsdienst übergeben werden.

Ein angeforderter Rettungshubschrauber stand nicht zur Verfügung, weil sämtliche Flieger im Einsatz waren. Daraufhin wurde die Patientin mit schweren Verletzungen nach Korbach transportiert. An der Yamaha entstand Sachschaden von 1000 Euro.  (112-magazin.de)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Montag, den 14. September 2020 um 09:40 Uhr