Alleinunfall in Höringhausen - 7000 Euro Sachschaden

Samstag, den 12. September 2020 um 11:40 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
In Höringhausen verunfallte am 12. September ein 18-Jähriger. In Höringhausen verunfallte am 12. September ein 18-Jähriger. Foto: 112-magazin.de

HÖRINGHAUSEN. Ein Alleinunfall hat sich in der Nacht von Freitag auf Samstag in Höringhausen ereignet. 

Gegen 2.05 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit seinem roten Audi A3 die Alrafter Straße in Richtung Ortsausgang. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Korbacher nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Betonpfosten und fuhr dann gegen ein Straßenschild und in den angrenzenden Metallzaun - dort kam der Audi zum Stillstand.

Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt. Der Gesamtsachschaden an Fahrzeug, Grundstück und Straßenschild wird auf etwa 7000 Euro geschätzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste vom Abschleppdienst Heidel abtransportiert werden.

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Samstag, den 12. September 2020 um 12:10 Uhr