Rutschgeschwindigkeit durch "Spüli" erhöht - Videokamera gibt ersten Hinweis

Mittwoch, den 02. September 2020 um 15:44 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei in Korbach sucht Zeugen einer Tat die sich in Willingen ereignet hat. Die Polizei in Korbach sucht Zeugen einer Tat die sich in Willingen ereignet hat. 112-magazin.de

WILLINGEN. Unberechtigt sind am 22. August vier Männer ins Lagunenbad Willingen eingestiegen und haben dort Schaden angerichtet.

Am Samstagnachmittag suchten mindestens vier unbekannte Täter das Lagunenbad in Willingen auf. Dieses befindet sich in der Umbauphase und ist durch einen Bauzaun gesichert. Die Unbekannten nutzten eine Lücke in der Umzäunung und drangen in den Rutschenbereich ein. Auf der in Funktion befindlichen Wasserrutsche brachten sie Spülmittel aus, um die Rutschgeschwindigkeit zu erhöhen. Durch das aufgebrachte Spülmittel musste das Wasser der Rutsche ausgetauscht und die Rutsche gereinigt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Mittels Videoaufzeichnungen konnte zwischenzeitig ermittelt werden, dass die Täter mit einem silbernen Audi A6 mit auffällig großen Felgen und einem blauen VW, älteres Modell Passat oder Jetta, zum Lagunenbad gekommen waren. Das Alter der Täter liegt zwischen 20 und 30 Jahren. Die Polizei fragt, wer hat an dem Samstagnachmittag einen silbernen Audi A6 oder einen blauen VW Passat oder Jetta vor dem Lagunenbad beobachtet und kann evtl. Angaben zu den Kennzeichen machen? Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können,nimmt  die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 02. September 2020 um 16:13 Uhr