Bitumenpappe bei Frankenberg entsorgt - Polizei sucht Zeugen

Dienstag, den 25. August 2020 um 12:41 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
In der 34. Kalenderwoche hat ein Unbekannter Bitumwellpappe entsorgt - die Polizei sucht den Täter. In der 34. Kalenderwoche hat ein Unbekannter Bitumwellpappe entsorgt - die Polizei sucht den Täter. Foto: 112-magazin

FRANKENBERG. Einem Umweltsünder ist die Polizei Frankenberg derzeit auf der Spur - Hinweise werden unter der Rufnummer 06451/72030 entgegengenommen. 

Eine große Menge Bitumenpappe ist in der Feldgemarkung zwischen Frankenberg und Schreufa an einem Maisschlag entsorgt worden. Den Tatzeitraum grenzt die Polizei in der Nacht vom 19. auf den 20. August ein. Wahrscheinlich wurde der Sondermüll über die Sachsenberger Straße bei Schreufa oder über die Otto-Stoelker-Straße (L3076) zum Abladepunkt gefahren.

Auffällig ist die große Menge, die abgeladen wurde. Wer in der letzten Zeit Beobachtungen über eine Neubedachung gemacht hat, die vorher mit Wellpappe gedeckt war, der möge sich bitte bei der Polizei melden. Nach Angaben des Frankenberger Betriebshofleiters Martin Hecker wird der Steuerzahler wohl die Kosten der Müllentsorgung tragen müssen.

Link: Standort Müllentsorgung Bitumenpappe zwischen Frankenberg und Schreufa.

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Dienstag, den 25. August 2020 um 13:10 Uhr