Bundesstraße 252: Audi kracht in Leitplanke, ADAC schleppt ab

Donnerstag, den 06. August 2020 um 08:14 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 5. August ereignete sich ein Alleinunfall auf der Bundesstraße 252 bei Viermünden. Am 5. August ereignete sich ein Alleinunfall auf der Bundesstraße 252 bei Viermünden. Symbolfoto: 112-magazin

FRANKENBERG. Mit seinem Audi A3 ist am Mittwochabend ein Fahranfänger bei Viermünden in die Leitplanke gekracht - die Polizei spricht von Unaufmerksamkeit im Fahrverhalten. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 9000 Euro.

Ereignet hat sich der Unfall gegen 21.30 Uhr auf der Bundesstraße 252 zwischen Herzhausen und Frankenberg, als der 18-Jährige mit seinem im Main-Taunus-Kreis (MTK) zugelassenen Audi bei Viermünden nach rechts auf die Bankette geriet und anschließend in die Leitplanke gekracht war. Der Fahrer und die beiden Mitinsassen blieben unverletzt. Der Audi hingegen musste mit Totalschaden (8000 Euro) vom ADAC abgeschleppt werden. Etwa 1000 Euro wird die Instandsetzung der Leitplanke kosten, schätzt die Polizei.  (112-magazin.de)

Link: Bundesstraße 252 - Alleinunfall, eine Person schwer verletzt (4.8.2020)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 06. August 2020 um 08:38 Uhr