Angriff auf Angestellte in Korbacher Tankstelle: Polizei setzt Schusswaffe ein

Mittwoch, den 29. Juli 2020 um 10:07 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
An dieser Tankstelle ereignete sich am Mittwochmorgen ein Angriff auf eine Angestellte. An dieser Tankstelle ereignete sich am Mittwochmorgen ein Angriff auf eine Angestellte. Foto: 112-magazin.de

KORBACH. Am Mittwochmorgen ging gegen 2.35 Uhr ein Notruf  bei der Korbacher Polizei ein. Die Angestellte einer Tankstelle und ein Zeuge meldeten, dass die Frau in der Tankstelle in der Frankenberger Landstraße in Korbach von einem Mann angegriffen worden sei.

Die sofort danach am Tatort eingetroffene Streife der Polizeistation Korbach stellte fest, dass die Angestellte erhebliche Verletzungen erlitten hatte. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden, wo sie derzeit stationär versorgt wird.

Ein 24-jähriger Tatverdächtiger konnte noch am Tatort festgenommen werden. Bei der Festnahme kam es zum Schusswaffengebrauch durch die Polizei - der Tatverdächtige wurde dabei verletzt. Auch seine Verletzungen werden stationär in einem Krankenhaus behandelt - es besteht keine Lebensgefahr.

Die ersten Maßnahmen wurden durch die Polizeistation Korbach geführt, die Hintergründe der Tat sind noch unklar und Gegenstand von weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Der Tatort ist derzeit noch abgesperrt, es finden umfangreiche erkennungsdienstliche Maßnahmen statt. (ots/r)

- Anzeige -



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 30. Juli 2020 um 06:17 Uhr
Zurück zum Anfang