Unfallfluchten in Waldeck-Frankenberg: Polizei bittet um Hinweise

Mittwoch, den 22. Juli 2020 um 18:15 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizeistationen Korbach und Frankenberg suchen Zeugen von Unfallfluchten. Die Polizeistationen Korbach und Frankenberg suchen Zeugen von Unfallfluchten. Symbolbild: 112-magazin.de

ADORF/HAINA. Zwei Verkehrsunfallfluchten ereigneten sich am Samstag im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Die Polizei sucht in beiden Fällen nach Zeugen.

DIEMELSEE-ADORF

Zunächst meldete sich am Samstagvormittag eine 42-Jährige bei der Korbacher Polizei. Die Frau hatte ihren blauen Ford Kuga gegen 10.50 Uhr auf dem Netto-Parkplatz in Adorf abgestellt. Als sie um 11.20 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte sie Schäden am hinteren rechten Kotflügel.

Der Verursacher war, vermutlich beim Ausparken, mit dem Fahrzeug der Geschädigten kollidiert und anschließend geflüchtet. Der Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. 

Hinweise zu dieser Unfallflucht nimmt die Korbacher Polizei unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen.

HAINA (KLOSTER)

Um 16.25 Uhr wurde dann der Frankenberger Polizei eine Unfallflucht gemeldet. Eine 21-Jährige war zu dieser Uhrzeit auf der Kreisstraße 107, zwischen Haina und Battenhausen unterwegs. Durch den tödlichen Unfall auf der Landesstraße 3077 war die Umleitung zu diesem Zeitpunkt stark befahren.

Ein entgegenkommendes, dunkles Auto kollidierte dort auf gerade Strecke mit dem Außenspiegel des schwarzen Audi A3 der 21-Jährigen und setzte seine Fahrt anschließend fort - ohne sich um seine Pflichten zu kümmern. Das Fahrzeug des Verursachers müsste Schäden am Außenspiegel der Fahrerseite aufweisen. Am Fahrzeug der Geschädigten entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro.

Die Polizei hofft, dass andere Verkehrsteilnehmer das Fahrzeug des Verursachers gesehen haben und Hinweise geben können. Sämtliche Informationen nimmt die Polizei in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen.

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 22. Juli 2020 um 19:58 Uhr