Vorfahrt missachtet: Fiat kollidiert mit Motorrad, Fahrer flüchtet

Dienstag, den 30. Juni 2020 um 19:51 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Hinweise zur Unfallflucht, die sich am 30. Juni in Frankenberg ereignet hat, nehmen Beamte der Polizeiwache Frankenberg entgegen. Hinweise zur Unfallflucht, die sich am 30. Juni in Frankenberg ereignet hat, nehmen Beamte der Polizeiwache Frankenberg entgegen. Symbolfoto: 112-magazin

FRANKENBERG. Übel mitgespielt hat der Fahrer eines Fiat Marea einem 53 Jahre alten Mann aus Frankenau - Jetzt sucht die Polizei nach dem goldbraunen Marea und bittet Augenzeugen um Mithilfe bei der Aufklärung dieser Unfallflucht.  

Nach Angaben der Polizei in Frankenberg befuhr der Biker mit seiner Honda am heutigen Dienstag, gegen 16.20 Uhr, die Wilhelmstraße von der Uferstraße kommend, in Richtung Schreufa. An der Einmündung in die Goßbergstraße, wollte der vorfahrtsberechtigte Motorradfahrer nach rechts in die Otto-Stölker-Straße abbiegen. Dieses Vorhaben wurde vom Fahrer des Fiats, der mit seinem Pkw von der Ruhrstraße kommend, ebenfalls in Richtung Schreufa unterwegs war, vereitelt. Er übersah den von rechts kommenden Hondafahrer und es kam zum Zusammenstoß.

Während der 53-jährige Biker mit seiner Maschine zu Fall kam, setzte der Fahrer des Marea seine Fahrt zügig fort - den Motorradfahrer ließ der Unfallflüchtige einfach liegen. Zeugen hatten sich die Farbe des Fluchtautos und die Marke gemerkt und konnten der Polizei wertvolle Hinweise geben. Außerdem konnten abgesplitterte Fahrzeugteile eindeutig dem Fiat zugeordnet werden. Bei dem Sturz wurde der Biker leicht verletzt, den Sachschaden am Motorrad gibt die Polizei mit 4000 Euro an.

Hinweise zur Unfallflucht, die sich am 30. Juni in Frankenberg ereignet hat, nehmen Beamte der Polizeiwache Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin.de)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Dienstag, den 30. Juni 2020 um 20:27 Uhr