Unfall auf der B251 - Radfahrer schwer verletzt, Rettungshubschrauber

Mittwoch, den 10. Juni 2020 um 11:21 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 9. Juni kam es auf der Bundesstraße 251 zu einem Verkehrsunfall - eine Person musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen werden. Am 9. Juni kam es auf der Bundesstraße 251 zu einem Verkehrsunfall - eine Person musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen werden. Symbolfoto: 112-magazin

BRILON/WILLINGEN. Ein Lastkraftwagen, zugelassen im Landkreis Soest und ein Radfahrer aus Rüthen, stießen am Dienstag auf der Bundesstraße 251 zwischen Brilon-Wald und Willingen zusammen. Der Radfahrer wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen werden.

Um 16.55 Uhr befuhren die beiden Fahrzeuge die Straße von Brilon-Wald in Richtung Willingen. Als der Lkw-Fahrer den 54-jährigen Pedelec-Fahrer überholte, bog dieser nach links in einen Waldweg ab. Trotz eines Ausweichmanövers des Lkw-Fahrers, kam es zum Zusammenstoß. Der Fahrradfahrer stürzte und zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Einen Helm trug er nicht. Der Mann aus Rüthen musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen werden. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Während der Unfallaufnahme blieb die Bundesstraße in beiden Richtungen gesperrt, so Holger Glaremin, Polizeisprecher des Hochsauerlandkreises. (ots/r)

-Anzeige-




Zuletzt geändert am Mittwoch, den 10. Juni 2020 um 11:52 Uhr