Auto angefahren am Leitegraben - Verursacher flüchtet

Dienstag, den 12. Mai 2020 um 18:30 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 12. Mai 2020 ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht in Bad Arolsen - die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. Am 12. Mai 2020 ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht in Bad Arolsen - die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. Symbolfoto: 112-magazin

BAD AROLSEN. Einer Verkehrsunfallflucht gehen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen derzeit nach - ein Audi, der im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte (MST) zugelassen ist wurde beschädigt, der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle.

Nach Angaben der Polizei hatte eine 35-jährige Frau am heutigen Dienstag um 10 Uhr ihren silbergrauen Audi in der Straße "Am Leitegraben" abgestellt. Bei ihrer Rückkehr zum Fahrzeug gegen 13 Uhr, stellte die Bad Arolserin vorne links am Pkw eine Eindellung im Blech fest. Offensichtlich war jemand gegen das Auto gefahren. Da sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte und auch keine Nachricht am Fahrzeug hinterlassen hat, rief die junge Frau die Polizei und erstattete Anzeige.

Um den Fall zügig aufklären zu können, bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Unter der Rufnummer 05691/97990 sind die Beamten zu erreichen. (112-Magazin)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Dienstag, den 12. Mai 2020 um 18:54 Uhr