54-Jähriger sticht auf Frau und Stiefsohn ein

Mittwoch, den 29. April 2020 um 16:20 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
In Bad Wildungen stach ein Ehemann auf seine Frau und seinen Stiefsohn ein. In Bad Wildungen stach ein Ehemann auf seine Frau und seinen Stiefsohn ein. Symbolbild: 112-magazin.de

BAD WILDUNGEN/MANDERN. Durch Messerstiche wurden zwei Personen am Mittwochmorgen im Bad Wildunger Ortsteil Mandern verletzt. Es soll sich ersten Informationen zufolge um eine Beziehungstat handeln.

Ein 54-Jähriger soll am Mittwochmorgen gegen 5.30 Uhr mit einem Messer auf seine 44-jährige Frau und seinen 21-jährigen Stiefsohn eingestochen haben. Rettungskräfte und Polizei wurden daher in die Fritzlarer Straße alarmiert. Während die Rettungskräfte sich um die Erstversorgung der Verletzten kümmerten, fahndete die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem Täter.

Beide Opfer wurden mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht - sie befinden sich weiterhin in medizinischer Behandlung. Wie schwer die Verletzungen sind, kann bislang noch nicht gesagt werden. Die kleine Tochter der 44-Jährigen wurde vorsorglich auch in das Krankenhaus gebracht, sie blieb aber unverletzt.

Nachdem der Täter zunächst mit einem Auto geflüchtet war, stellte er sich später, in Begleitung seines Anwalts, auf dem Gelände des Polizeipräsidiums Nordhessen.

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 29. April 2020 um 17:07 Uhr