Unfall bei Volkmarsen: 24-Jährige verletzt, 10.000 Euro Schaden

Mittwoch, den 29. April 2020 um 07:09 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Bei Volkmarsen ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Verkehrsunfall. Bei Volkmarsen ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Verkehrsunfall. Symbolbild: 112-magazin.de

VOLKMARSEN. Ein Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bei Volkmarsen. Eine Person wurde verletzt.

Gegen 23.30 Uhr befuhr eine 24-Jährige mit ihrem schwarzen VW Golf den Verbindungsweg zwischen dem Kreisverkehr der Landesstraße 3080 und dem Külter Weg.

Kurz vor dem Übergang der Twiste verlor die Bad Wildungerin in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet nach rechts von der Fahrbahn ab, riss ein Verkehrszeichen um und schlug im Brückengeländer ein. Durch den starken Aufprall schleuderte das Fahrzeug danach gegen das andere Brückengeländer und die dortige Wehranlage, wo es zum Stehen kam.

Bei dem Unfall verletzt sich die Fahrerin leicht, der 23-jährige Beifahrer blieb unverletzt. Am VW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe an Fahrzeug, Verkehrsschild, Brücke und Wehranlage wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Um den Abtransport des VW kümmerte sich, im Anschluss an die Unfallaufnahme, das Autohaus Schüppler. Die Unfallursache ist noch nicht abschließend geklärt.

- Anzeige -