Betrunken Gartenmauer gerammt - 15.000 Euro Sachschaden

Sonntag, den 22. März 2020 um 09:29 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 22. März 2020 ereignete sich ein Alleinunfall in Wrexen - der Fahrer war betrunken.. Am 22. März 2020 ereignete sich ein Alleinunfall in Wrexen - der Fahrer war betrunken.. Symbolfoto: 112-magazin

DIEMELSTADT-WREXEN. Seinen grauen Mercedes muss ein 49-jähriger Mann aus Wrexen wohl abschreiben - ebenso seinen Führerschein, den Beamte der Polizeistation Bad Arolsen am Sonntagmorgen sichergestellt haben.

Auf etwa 15.050 Euro schätzen die Beamten den angerichteten Sachschaden an einer Mauer und dem verunfallten Mercedes-Benz, wobei allein 15.000 Euro Sachschaden auf den Pkw entfallen. Nach ersten Erkenntnissen war der 49-Jährige mit seinem Mercedes um 0.50 Uhr der Ortslage von Wrexen unterwegs. Er befuhr die Bergstraße, um nach rechts in eine Seitenstraße abzubiegen, dabei kam der Mercedes nach links von der Fahrbahn ab, rammte eine Grundstücksmauer, kippte um und kam auf der Seite zum Liegen.

Unverletzt konnte sich der Fahrer aus dem Auto befreien, die am Unfallort eingesetzte Polizeistreife führte einen Atemalkoholtest bei dem Promillesünder durch und begleitete den Fahrer zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Der Führerschein des 49-Jährigen wurde sichergestellt.   (112-magazin)

-Anzeige-




Zuletzt geändert am Sonntag, den 22. März 2020 um 09:56 Uhr