Trunkenheit am Steuer: Zwei Führerscheine kassiert

Dienstag, den 10. März 2020 um 09:00 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Zwei Männer aus Bad Wildungen mussten ihre Führerscheine aushändigen. Zwei Männer aus Bad Wildungen mussten ihre Führerscheine aushändigen. Foto: ots/Archiv/Polizei

BAD WILDUNGEN. Gleich zwei Führerscheine hat die Wildunger Polizei Verkehrsteilnehmern abnehmen müssen, weil sie unter Alkoholeinwirkung ein Fahrzeug geführt haben.

Am Montagabend gegen 22.45 Uhr fiel den Beamten während einer Streifenfahrt  ein Daimler-Benz auf, der die Itzelstraße befuhr. Die unsichere Fahrweise des 62 Jahre alten Mannes aus Bad Wildungen führte schließlich dazu, dass die Ordnungshüter den Benz stoppten und beim Fahrer einen Atemalkoholtest durchführten. Der Promillewert  im Display war deutlich zu hoch, der Fahrer musste die  Beamten zur Blutentnahme begleiten - sein Führerschein wurde einbehalten.

Einen Tag zuvor, am Sonntag, um 11.17 Uhr, wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle ein 40-jähriger Mann aus Bad Wildungen Am Langen Rod angehalten. Alkoholgeruch in der Atemluft ließ die Beamten stutzig werden, es folgte ein Atemalkoholtest und die Blutentnahme im Krankenhaus. Seinen Daimler-Benz musste der Bad Wildunger stehen lassen, der Führerschein wurde beschlagnahmt.  (112-magazin)

-Anzeige-

 


 

Zuletzt geändert am Dienstag, den 10. März 2020 um 09:42 Uhr