Glätteunfall zwischen Haine und Birkenbringhausen

Samstag, den 29. Februar 2020 um 17:53 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 28. Februar ereignete sich ein Unfall im Begegnungsverkehr auf der K 118. Am 28. Februar ereignete sich ein Unfall im Begegnungsverkehr auf der K 118. Symbolfoto: 112-magazin

ALLENDORF/BURGWALD. Eine Kombination aus Unachtsamkeit und glatter Fahrbahnoberfläche führte am Freitag zu einem Unfall zwischen den Ortsteilen Haine und Birkenbringhausen. Beschädigt wurden ein RTW der Johanniter Unfallhilfe und ein schwarzer Seat Ibiza.

Ereignet hatte sich der Unfall am Freitag um 6.40 Uhr, auf der Kreisstraße 118 zwischen dem Allendorfer Ortsteil Haine und Burgwald-Birkenbringhausen, als ein 30 Jahre alter Mann mit seinem Seat in Richtung Birkenbringhausen unterwegs war. Im Verlauf einer leichten Linkskurve kam der Battenberger zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn, eine Korrekturlenkung war aber aufgrund der eisglatten Fahrbahn nicht sofort möglich, sodass der Seat mit einem entgegenkommenden Rettungsfahrzeug zusammenstieß. Es blieb bei Sachschäden, die die Polizei mit jeweils 2000 Euro an dem Seat und 2500 Euro an dem Ford Transit angibt. (112-magazin)

-Anzeige-





 

Zuletzt geändert am Samstag, den 29. Februar 2020 um 18:51 Uhr