Fahruntüchtig - Korbacher gibt Führerschein ab

Sonntag, den 09. Februar 2020 um 08:25 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 9. Februar mussten Beamte der Korbacher Polizeidienststelle eine Trunkenheitsfahrt beenden. Am 9. Februar mussten Beamte der Korbacher Polizeidienststelle eine Trunkenheitsfahrt beenden. Foto: ots/Archiv/Polizei

KORBACH. Eingreifen mussten am Sonntag kurz nach Mitternacht Beamte der Polizeistation Korbach, um Schlimmeres zu verhindern. Bei einer Kontrollfahrt im Korbacher Stadtgebiet fiel den Beamten ein Fahrzeug auf, dass mit ungewöhnlichen Lenkbewegungen auf der Briloner Landstraße unterwegs war.

In Höhe des OBI-Marktes setzten die Ordnungshüter dem Spuk schnell ein Ende. Mittels Haltesignal wurde der 68-jährige Fahrer in seinem silbergrauen Skoda zum Stehen gebracht. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest brachte nach dem "Pusten" einen deutlich zu hohen Promillewert ins Licht des Displays.

Seinen Pkw musste der Korbacher stehen lassen. Die Fahrt im Streifenwagen führte den 68-Jährigen direkt ins Krankenhaus, dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt - sein Führerschein wurde einbehalten.  (112-magazin)


Zuletzt geändert am Sonntag, den 09. Februar 2020 um 09:00 Uhr