Einbruch in Lagerhalle: Keine Beute, 1000 Euro Sachschaden

Mittwoch, den 08. Januar 2020 um 17:12 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
In Dodenhausen blieben Einbrecher in der Nacht auf Dienstag erfolglos. In Dodenhausen blieben Einbrecher in der Nacht auf Dienstag erfolglos. Symbolbild: 112-magazin.de

HAINA. In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen unbekannte Täter erneut in eine Lagerhalle in Dodenhausen ein. Sie mussten ihre Flucht diesmal aber ohne Beute antreten.

Die Einbrecher drangen gegen 0.30 Uhr gewaltsam in eine Lagerhalle in der Straße "Am Kellerwald" ein - zuvor mussten sie einen tonnenschweren Betonklotz zur Seite schieben. In der Halle befanden sich jedoch keine Zubehörteile für Heizungsanlagen, auf die es die Täter wahrscheinlich wie beim letzten Einbruch in der Nacht vom 18. auf den 19. September 2019 abgesehen hatten. Wir berichteten.

Nachdem die Einbrecher einen Alarm ausgelöst hatten, flüchteten sie ohne Beute, der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter auch diesmal ein geeignetes Fahrzeug zum Abtransport der erwarteten Beute mitführten. Die weiteren Ermittlungen werden bei der Kriminalpolizei Korbach geführt.

Die Polizei erhofft sich durch die Veröffentlichung des Falls Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können. Wer hat in der Nacht auf Dienstag in Dodenhausen ein verdächtiges Fahrzeug gesehen oder andere verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise werden bei der Kriminalpolizei Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 oder der Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 aufgenommen. (ots/r)

Link: Einbruch in Lagerhalle, Heizungszubehör gestohlen (20. September 2019)

- Anzeige -