Bewährungsstrafe für 81-Jährige

Dienstag, den 30. August 2011 um 14:33 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt

KORBACH. Mit 81 Jahren vor den Richter: Wegen des Diebstahls eines Bademantels musste sich am Dienstag eine 81-jährige Frau vor dem Korbacher Amtsgericht verantworten. Und das nicht zum ersten Mal: Die Frau war in den vergangenen Jahren schon zweimal wegen Diebstahls zu Geldstrafen verurteilt worden. Trotz der Vorstrafen: Zum Termin erschien die Rentnerin zunächst nicht, die die HNA berichtet.

Im jüngsten Fall hatte sie einen Bademantel gestohlen, der 9,99 Euro kosten sollte. Die Frau hatte das Etikett des Bademantels abgerissen und das Kleidungsstück unter ihrem Mantel versteckt. Dann wurde sie erwischt und der Diebstahl flog auf.

Zunächst war die Seniorin nicht zu der Verhandlung im Korbacher Amtsgericht erschienen. Deswegen hatte der Vorsitzende Richter, Wolfgang Damm, nach der entsprechenden Wartezeit einen Strafbefehl erlassen. Weil es schon die dritte Tat war, verurteilte er die Frau zu zwei Monaten Haft, die zu zwei Jahren auf Bewährung ausgesetzt ist. Außerdem umfasst der Strafbefehl eine Geldstrafe von 300 Euro.

Schließlich erschien die Angeklagte doch noch vor Gericht. Nach einer kurzen Abstimmung mit ihrem Verteidiger nahm die Frau den Strafbefehl an. (Quelle: HNA)

Zuletzt geändert am Dienstag, den 30. August 2011 um 15:05 Uhr