Kaminbrand: Kernstadtwehr rückt aus

Sonntag, den 15. Dezember 2019 um 16:58 Uhr Verfasst von  Marvin Schreck
Kaminbrand in der Meiderdorfstraße in Frankenberg am 15. Dezember 2019 Kaminbrand in der Meiderdorfstraße in Frankenberg am 15. Dezember 2019 Foto: 112-magazin (Schreck)

FRANKENBERG. Gegen 13.30 Uhr am heutigen Sonntag wurde die Kernstadtwehr aus Frankenberg zu einem Kaminbrand alarmiert. Bewohner eines Einfamilienhauses bemerkten ungewöhnlich starke Rauchentwicklung aus der Schornsteinmündung des Kamins ihrer Nachbarn und verständigten diese daraufhin.

Umgehend setzten die Bewohner den Notruf bei der Leitstelle Waldeck-Frankenberg ab. Etwa 15 Einsatzkräfte aus Frankenberg rückten unter dem Alarmkürzel "F2, Kaminbrand" in die Meiderdorfstraße aus. Unter der Einsatzleitung des Stadtbrandinspektors wurde die Pellet-Anlage und der Kamin mittels Wärmebildkamera von einem Trupp unter Atemschutz kontrolliert. Der Bezirksschornsteinfeger, der ebenfalls vor Ort war bestätigte, dass sich lediglich geringe Mengen Glanzruß entzündet hatten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr brauchten nicht mehr tätig werden, der Kamin wurde vom Schornsteinfeger gereinigt. Schaden entstand keiner und die Feuerwehr konnte nach rund einer Stunde wieder einrücken. (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Sonntag, den 15. Dezember 2019 um 17:11 Uhr