Unfallflucht und Sachbeschädigung

Dienstag, den 26. November 2019 um 07:31 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei sucht Zeugen. Die Polizei sucht Zeugen. Foto: ots/Archiv/Polizei

KORBACH/BAD AROLSEN. Beamte der Polizeistationen Korbach und Bad Arolsen gehen einer Verkehrsunfallflucht und einer Sachbeschädigung nach. Um die Fälle zeitnah aufklären zu können, bitten die Beamten um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Korbach

Wie die Polizei mitteilt, hatte am Sonntag ein 20-jähriger Mann seinen weißen Hyundai um 8 Uhr auf dem Parkstreifen in der Arolser Landstraße in Höhe der Kilian-Apotheke geparkt. Bei seiner Rückkehr am Montagmorgen (25. November) gegen 5.15 Uhr, bekam er die Fahrertür sehr schlecht auf, im Lampenlicht konnte er dann die Bescherung sehen: die komplette linke Seite des Pkws, war von der Frontschürze bis zum Heck verkratzt, der Außenspiegel abgefahren und die Tür eingedellt. Nach Aufnahme des Unfalls durch die Polizei wird vermutet, dass ein Lkw beim Durchfahren des Kreisverkehrs mit dem Heck den Hyundai beschädigt hat. Schadenssumme: 3500 Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

Bad Arolsen

Den zweiten Fall bearbeitet die Polizeistation Bad Arolsen, nachdem der Besitzer eines silbergrauen VW-Golf einen beschädigten Außenspiegel in der Straße "Am Tannenkopf" auf dem Platz an der Tennishalle gemeldet hatte. Anhand der Spurenlage geht die Polizei davon aus, das es sich bei dem Delikt um Sachbeschädigung handelt. Abgestellt hatte der Fahrer seinen VW am Samstag um 14 Uhr. Bei seiner Rückkehr zum Fahrzeug am Sonntag gegen 10.30 Uhr stellte er die Beschädigung fest. Hinweise nimmt die PD Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (112-magazin)  


Zuletzt geändert am Dienstag, den 26. November 2019 um 08:23 Uhr