Fahrerflucht nach Unfall bei Römershausen

Montag, den 25. November 2019 um 13:09 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 24. November ereignete sich ein Unfall auf der Landesstraße 3073 zwischen Römershausen und Mohnhausen - vom verletzten Fahrer fehlt jede Spur. Am 24. November ereignete sich ein Unfall auf der Landesstraße 3073 zwischen Römershausen und Mohnhausen - vom verletzten Fahrer fehlt jede Spur. Symbolfoto: 112-magazin

FRANKENBERG/RÖMERSHAUSEN. Einer Verkehrsunfallflucht gehen die Beamten der Polizeistation Frankenberg derzeit nach - ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer war am Sonntagmorgen mit einem Mercedes Benz gegen einen Baum gefahren und anschließend fußläufig von der Unfallstelle geflüchtet.

Um 4.31 Uhr erreichte die Polizeidienststelle Frankenberg der Notruf eines Verkehrsteilnehmers, der einen weißen Mercedes gemeldet hatte, der bei Römershausen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) gegen einen Baum gekracht war. Vom Fahrer fehlte jede Spur, hieß es in der Mitteilung. Umgehend schickte der Dienstgruppenleiter eine Streife zum Unfallort, eine Nachsuche nach dem Fahrer blieb ohne Erfolg, allerdings konnten Blutspuren im Innenraum des Pkws sichergestellt werden.

Nach Angaben der Polizei war der Fahrer auf der L 3073 mit seinem Benz von Römershausen in Richtung Mohnhausen unterwegs gewesen, er kam am Ortsausgang von Römershausen in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. An dem weißen Mercedes, der im Landkreis Marburg-Biedenkopf zugelassen ist, entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro - das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Auf etwa 500 Euro wird der Schaden an dem Baum geschätzt. 

Wer Hinweise zum Unfallflüchtigen geben kann, der setzt sich bitte mit der Polizeidienststelle in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 in Verbindung. (112-magazin)

-Anzeige-






Zuletzt geändert am Montag, den 25. November 2019 um 13:55 Uhr