Männer scheitern erst bei Einbruch und stehlen dann Alkohol: Festnahme

Freitag, den 22. November 2019 um 14:21 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ermittlungserfolg der Bad Wildunger Polizei. Ermittlungserfolg der Bad Wildunger Polizei. Symbolbild: 112-magazin.de

BAD WILDUNGEN. Am späten Mittwochabend, um kurz vor Mitternacht, meldete sich eine Zeugin telefonisch bei der Polizei in Bad Wildungen. Wach geworden durch laute Geräusche hatte sie aus dem Fenster geschaut und dabei zwei junge Männer gesehen, die versuchten eine Schaufensterscheibe eines Geschäftes in der Brunnenstraße einzuschlagen. Sie weckte noch ihre Mutter, die geistesgegenwärtig ihr Smartphone entsperrte und ein Video von den Tätern aufnahm.

Als eine weitere Zeugin die beiden Männer aus einen Fenster ansprach, flüchteten diese vom Tatort. Dort angekommen stellten die Polizisten fest, dass die Täter offensichtlich mit einem Gegenstand mehrfach gegen die Scheibe geschlagen hatten. Es gelang ihnen jedoch nicht, die Scheibe zu zerstören. Anhand der Täterbeschreibungen durch die aufmerksamen Zeugen nahm die Polizei Bad Wildungen sofort die Fahndung im Stadtgebiet auf, konnte die Täter aber zunächst nicht antreffen.

Diebstahl aus Tankstelle

Um 0.25 Uhr meldete ein Angestellter einer Tankstelle in der Giflitzer Straße bei der Polizei, dass zwei junge Männer nur kurz zuvor eine Flasche mit Alkohol, eine Flasche Cola und eine Chipstüte gestohlen hatten. Sie seien in den Verkaufsraum gekommen, hätten die Gegenstände genommen und seien ohne zu bezahlen geflüchtet.

Täter festgenommen

Die Täterbeschreibung durch den Angestellten der Tankstelle deckte sich im Wesentlichen mit der Beschreibung durch die Zeugin nach dem versuchten Einbruch in der Brunnenstraße. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei Bad Wildungen wurden nochmal intensiviert. Um 0.45 Uhr nahmen die Polizisten schließlich im Bereich des Landesgartenschaugeländes zwei Personen fest, auf die die Beschreibungen zutrafen.

Die beiden jungen Männer bestritten zunächst eine Beteiligung an den Straftaten. Im Nahbereich des Festnahmeortes konnte aber das Diebesgut aus der Tankstelle aufgefunden werden, außerdem führte einer der Männer in der Innentasche seiner Jacke einen Hammer mit. Die nun Tatverdächtigen wurden festgenommen und in Gewahrsam der Polizei Bad Wildungen gebracht. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um in Bad Wildungen wohnhafte junge Männer.

Bei den anschließenden Atemalkoholtests stellte sich heraus, dass nur der 18-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, während der Alkoholtest bei dem 16-Jährigen negativ verlief. Am Donnerstagmorgen wurden beide durch die Ermittler vernommen. Dabei zeigte sich der 16-Jährige voll geständig, der 18-Jährige gab nur einen Teil der ihm vorgeworfenen Straftaten zu. Weitere Ermittlungen der Polizei werden noch geführt. Die jungen Männer müssen sich demnächst wegen versuchtem Einbruchsdiebstahl und Ladendiebstahl verantworten.

Vorbildliche Zeugen

Besonders herauszuheben ist noch das vorbildliche Verhalten der Zeugen in der Brunnenstraße. Nachdem die Zeugin die Täter beim Einbruchsversuch sah, informierte sie sofort die Polizei und ihre Mutter, die wiederum ein Video von den Tätern aufnahm. Außerdem sprach eine weitere Zeugin die Täter aus sicherer Entfernung aus dem Fenster an und hinderte sie dadurch an der weiteren Tatausführung. Besser hätten die Beteiligten es nicht machen können. (ots/r)

- Anzeige -