In Fahrzeugpark Hommel eingestiegen, Tresor und Q5 geklaut

Dienstag, den 05. November 2019 um 11:06 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein Q5, ein Tresor und Bargeld wurden beim Autohaus Hommel in Bad Wildungen erbeutet. Ein Q5, ein Tresor und Bargeld wurden beim Autohaus Hommel in Bad Wildungen erbeutet. Foto: ots/Archiv/Polizei

BAD WILDUNGEN. In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen unbekannte Täter in ein Autohaus in der Giflitzer Straße in Bad Wildungen ein. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Einbrecher gelangten durch gewaltsames Öffnen eines Tores in das Gebäude des Autohauses. Dort durchsuchten sie sämtliche Büroräume und entwendeten einen etwa 60 mal 60 Zentimeter großen Würfeltresor, den sie von einer Wand abgetrennt hatten. Außerdem nahmen sie eine geringe Menge Bargeld aus der Wechselgeldkasse mit. Die Täter flüchteten schließlich mit einem schwarzen Audi Q5. Von diesem hatten sie die Originalschlüssel gefunden. An dem Audi brachten sie die ebenfalls aus dem Autohaus gestohlenen Kennzeichen HR-IT 538 an.

Die Höhe des Diebsgutes beträgt insgesamt etwa 10.000 Euro, der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 5000 Euro.

Die Ermittler der Polizei Bad Wildungen schließen nicht aus, dass das Auto nur zur Flucht und zum Abtransport des Tresors gestohlen wurde und auf einem Wald- oder Feldweg abgestellt worden sein könnte.

Durch die Veröffentlichung hofft die Polizeistation Bad Wildungen, Tel. 05621/70900, auf Hinweise zu dem Einbruch in das Autohaus und auf den gestohlenen Audi Q5.

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Dienstag, den 05. November 2019 um 11:22 Uhr