Gewerbetreibender fährt auf - über 40.000 Euro Sachschaden

Samstag, den 26. Oktober 2019 um 11:42 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein Auffahrunfall mit hohem Sachschaden ereiognete sich am 25. Oktober 2019 auf der Landesstraße 3076. Ein Auffahrunfall mit hohem Sachschaden ereiognete sich am 25. Oktober 2019 auf der Landesstraße 3076. Fotos: 112 Magazin

NORDENBECK. Zwei leichtverletzte Personen und ein Sachschaden von mindestens 40.500 Euro sind das Ergebnis eines Unfalls zwischen Nordenbeck und Korbach - vermutlich war Unaufmerksamkeit ursächlich für den Auffahrunfall auf der Landesstraße 3076.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhren Freitagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, ein roter Mitsubishi und nachfolgend ein weißer Peugeot eines Holzfachbetriebes die Landesstraße von Nordenbeck in Richtung Korbach.

Verkehrsbedingt musste der vorausfahrende 54-jährige aus Münden seinen Mitsubishi abbremsen, um nach links in die Kreisstraße  (K 57) in Richtung Lengefeld abbiegen zu können. Dieses Vorhaben übersah der 19-Jährige in seinem Firmenwagen und krachte in das Heck des Vorausfahrenden.

Leichtverletzt wurden zwei Personen ins Korbacher Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden an beiden Autos wurde auf etwa 40.500 Euro geschätzt. (112-magazin)

Zuletzt geändert am Samstag, den 26. Oktober 2019 um 13:33 Uhr