BMW landet im Graben - X5 muss abgeschleppt werden

Freitag, den 11. Oktober 2019 um 09:19 Uhr Verfasst von  Marvin Schreck
Ein BMW X5 musste am 9. Oktober abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Löhlbach war vor Ort. Ein BMW X5 musste am 9. Oktober abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Löhlbach war vor Ort.

LÖHLBACH-DAINRODE. Auf regennasser Fahrbahn kam es am Mittwochnachmittag zu einem Alleinunfall auf der regennassen Bundesstraße 253 zwischen Löhlbach und Dainrode - die Ursache ist nach Angaben der Polizei unklar.

Ereignet hatte sich der Unfall, als ein 34-jähriger Mann aus Haina mit seinem BMW gegen 17 Uhr die Bundesstraße von Dainrode in Richtung Löhlbach befuhr. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet der BMW ins Schleudern, kam  nach rechts von der Fahrbahn ab und legte zwei Leuchtpfosten um - anschließend landete der Pkw rückwärts im Flutgraben.

Aus eigener Kraft konnte der unverletzt gebliebene Fahrer seinen X5 nicht befreien, er rief die Leitstelle um Unterstützung, weil Rauch aus dem Motorraum drang. Darauf hin wurde die Feuerwehr Löhlbach in Alarmbereitschaft versetzt. Um 17.10 Uhr rückte Einsatzleiter Thomas Bahr mit zehn Freiwilligen zur Unfallstelle aus. Der gemeldete Entstehungsbrand bestätigte sich nicht, umsonst waren die Ehrenamtlichen aber nicht ausgerückt. Auf Bitten der Polizei wurde der Brandschutz sichergestellt und die Unfallstelle abgesichert.

Nach 60 Minuten konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken. Der X5 war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Freitag, den 11. Oktober 2019 um 09:20 Uhr