Polizei nimmt verdutzten Einbrecher in Korbach fest

Dienstag, den 08. Oktober 2019 um 16:03 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
In den frühen Morgenstunden des 8. Oktober überraschten Einsatzkräfte der Korbacher Polizei einen Einbrecher auf frischer Tat.  In den frühen Morgenstunden des 8. Oktober überraschten Einsatzkräfte der Korbacher Polizei einen Einbrecher auf frischer Tat. Symbolfoto: 112-magazin

KORBACH. Ohne Blaulicht und Martinshorn näherten sich am frühen Dienstagmorgen Beamte der Polizeistation Korbach einem Fahrradgeschäft in der Flechtdorfer Straße und legten einem verdutzten Einbrecher Handschellen an.

Zwei Streifen der Polizeistation Korbach haben in der vergangenen Nacht einen Mann festgenommen, der die Schaufensterscheibe beim Fahrradgeschäft Gerbracht eingeschlagen und versuchte hatte, daraus ein Fahrrad zu entwenden.

Um kurz nach Mitternacht hatte der Eigentümer des Fahrradgeschäftes in der Flechtdorfer Straße, der im selben Haus wohnt, ein Scheibenklirren gehört. Sofort verständigte er die Polizei über die Notrufnummer. Zwei Funkwagen trafen kurze Zeit später am Geschäft ein und überraschten den Täter dabei, wie er ein Fahrrad durch die eingeschlagene Schaufensterscheibe ziehen wollte.

Als er die Polizei bemerkte, versuchte er zu flüchten, konnte aber schon nach wenigen Metern fußläufig von schnellen Einsatzkräften festgenommen werden. Anschließend wurde er mit zur Dienststelle genommen, um seine Personalien festzustellen. Der 20-jährige Mann aus Bad Arolsen, der nicht unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand, muss sich nun wegen versuchtem Diebstahl verantworten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 1500 Euro. Das Fahrrad hat ein Wert von 600 Euro. (ots/r)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Dienstag, den 08. Oktober 2019 um 16:46 Uhr