Frontalzusammenstoß durch Vollbremsung verhindert - gelber Audi gesucht

Samstag, den 28. September 2019 um 16:46 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei sucht nach einem gelben Audi mit Korbacher Kennzeichen. Die Polizei sucht nach einem gelben Audi mit Korbacher Kennzeichen. Symbolfoto: 112-magazin

KORBACH. Nur durch eine Vollbremsung konnte eine Korbacherin eine Kollision zwischen ihrem Pkw und einem gelb lackierten Audi verhindern - jetzt sucht die Polizei nach dem Gefährder.

Der Vorfall hatte sich bereits am Samstag, den 21. September gegen 15.45 Uhr ereignet. Nach Polizeiangaben befuhr eine 55-jährige Frau die Frankenberger Landstraße aus Richtung B 252 kommend in Fahrtrichtung Korbach. Kurz vor dem dortigen Hundeplatz kamen ihr in Sichtweite drei Pkws entgegen, als ein auffällig gelber Audi diese drei Fahrzeuge überholte. Nur durch eine Vollbremsung bis zum Stillstand konnte die 55-jährige einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Ohne sich um die geschockte Frau zu kümmern, setzte der Fahrer seinen Weg in Richtung Umgehungsstraße (B 252) fort.

Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Fahrzeug bzw. zum Fahrzeugführer machen können. Bekannt ist hier, dass es sich um ein Korbacher Kennzeichen mit dem sich anschließenden Buchstaben RS oder ähnlich handelt. Hinweise bitte an die Polizei Korbach unter der Rufnummer 05631/9710.

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Samstag, den 28. September 2019 um 17:03 Uhr