BMW kracht frontal in Citroen - Autos Totalschaden

Mittwoch, den 11. September 2019 um 08:37 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Am 10. September ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3073 zwischen Friedrichshausen und Römershausen. Am 10. September ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3073 zwischen Friedrichshausen und Römershausen. Foto: 112-magazin

FRIEDRICHSHAUSEN/RÖMERSHAUSEN. Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 3073 sind am Dienstagabend drei Menschen verletzt und mit mehreren RTW in das Frankenberger Krankenhaus gebracht worden. Die beiden Fahrzeuge mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden.

Nach Angaben der an der Unfallstelle eingesetzten Beamten aus Frankenberg, wurde um 17.30 Uhr der Wache ein Unfall zwischen Friedrichshausen und Römershausen gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer (24) eines blauen BMWs aus Richtung Friedrichshausen in Fahrtrichtung Römershausen unterwegs gewesen. Ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve kam der junge Mann, vermutlich aus Unachtsamkeit, von der Fahrbahn ab und war in Höhe eines Parkplatzes frontal in den Gegenverkehr geraten.

Keine Chance auszuweichen hatten der Fahrer des entgegenkommenden Citroens. Die beiden Männer (56 und 55 Jahre alt) im Citroen kamen aus Richtung Römershausen und wollten nach Frankenberg. Nach notärztlicher Behandlung wurden die drei Leichtverletzten in das Frankenberger Krankenhaus transportiert. Die Straße war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von 14.000 Euro.

Die drei Männer aus Gemünden hatten viel Glück im Unglück, sagte ein Polizeibeamter. (112-magazin)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 11. September 2019 um 09:29 Uhr
Zurück zum Anfang