Crash in der Bahnhofstraße - Autos Totalschaden

Sonntag, den 08. September 2019 um 11:01 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Am 7. September 2019 kam es in Bad Arolsen zu einem Unfall in der Bahnhofstraße - zwei Autos mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden. Am 7. September 2019 kam es in Bad Arolsen zu einem Unfall in der Bahnhofstraße - zwei Autos mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden. Symbolfoto: 112-magazin

BAD AROLSEN. Zweimal Totalschaden meldet die Polizeistation Bad Arolsen am Samstagabend in der Bahnhofstraße mit einem Gesamtsachschaden von 6000 Euro.

Gegen 18.20 Uhr befuhr ein 37-jähriger Mann aus Kassel mit seinem blauen Mazda die Bahnhofstraße aus Richtung Bahnhof in Fahrtrichtung Innenstadt, als sich ein Ford Ka plötzlich quer zur Fahrbahn stellte und ein Ausweichen nicht mehr möglich war. Auch die eingeleitete Vollbremsung konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern - mit der Frontpartie rammte der Mazda die Beifahrerseite des Ka.

Nach Angaben der Polizei war der Unfallgegner, ein 25-jähriger Mann aus Stuhr (Landkreis Diepholz) mit seinem Ford vom Kirchplatz in Richtung Bahnhof unterwegs gewesen. In Höhe der Hausnummer 82 setzte der junge Mann in der Bahnhofstraße zum Wendemanöver an, ohne den herannahenden Mazda wahrzunehmen - es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Fahrer und sein Beifahrer (25) im Mazda leicht verletzt wurden.

Beide Autos mussten mit Totalschaden (jeweils 3000 Euro) abgeschleppt werden.

-Anzeige-



 


Zuletzt geändert am Sonntag, den 08. September 2019 um 11:44 Uhr