Polizeioberkommissarin Michaela Urban ist neue "Schutzfrau vor Ort" in Korbach

Donnerstag, den 05. September 2019 um 14:47 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Von links: Carsten Vahland, Michaela Urban und Manfred Bergener. Von links: Carsten Vahland, Michaela Urban und Manfred Bergener. Foto: Polizei Korbach

KORBACH. Ein neues Gesicht in der Korbacher Sicherheitsarchitektur: Polizeioberkommissarin Michaela Urban von der Dezentralen Ermittlungsgruppe der Polizeistation Korbach wurde am Mittwoch als neue "Schutzfrau vor Ort" in Korbach offiziell eingeführt. Mit der Ernennung hat Michaela Urban eine für sie neue nebenamtliche Aufgabe übernommen.

Sie tritt damit die Nachfolge von Polizeioberkommissar Peter Förster an, der eine neue Aufgabe in der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Korbach übernommen hat. Michaela Urban möchte das zukunftsorientierte und bürgernahe Konzept, wie es im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Nordhessen verfolgt wird, fortsetzen. Für sie ist es wichtig, persönliche Kontakte zu den Bürgerinnen und Bürgern, den Mitarbeitern der Stadtverwaltung, Geschäftsleuten sowie Vereinen und Organisationen zu halten.

Im Hauptamt ist Urban seit Jahren als Ermittlerin bei der Polizeistation Korbach tätig und verfügt daher über langjährige Erfahrungen und hat vielfältige Kontakte. Sie möchte als Bindeglied zwischen den Bürgern und den Behörden fungieren, um so frühzeitig Probleme erkennen und lösen zu können. Die Präventionsarbeit ist damit einer der wichtigsten Bestandteile ihrer Arbeit.

Eine regelmäßige Bürgersprechstunde in den Räumlichkeiten der Stadtverwaltung Korbach soll künftig eingeführt werden. Der Leiter der Polizeistation Korbach, Erster Polizeihauptkommissar Manfred Bergener, und der Leiter des Ordnungsamtes der Stadt Korbach, Carsten Vahland, begrüßten die neue "Schutzfrau vor Ort". Sie waren sich einig, dass mit Michaela Urban eine erfahrene und geeignete Polizeibeamtin gefunden wurde, die die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Polizei fortsetzen wird. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 05. September 2019 um 14:57 Uhr