Vier Firmenfahrzeuge aufgebrochen - Serie geht weiter

Mittwoch, den 14. August 2019 um 14:49 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
ERneut wurden Firmenfahrzeuge im Landkreis Waldeck-Frankenberg aufgebrochen - die Polizei ermittelt. ERneut wurden Firmenfahrzeuge im Landkreis Waldeck-Frankenberg aufgebrochen - die Polizei ermittelt. Symbolfoto: 112-magazin

VOLKMARSEN-KÜLTE. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch schlagen Diebe gleich viermal in Külte zu und entwenden aus Firmentransportern Elektrowerkzeuge. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Erst am vergangenen Wochenende waren in Bad Arolsen-Helsen zwei Firmentransporter aufgebrochen und daraus hochwertiges Elektrowerkzeug gestohlen worden.

Letzte Nacht schlugen Diebe in Külte zu und brachen in der Hauptstraße einen weißen und einen orangefarbenen Firmentransporter der Marke Fiat Ducato auf, im Stadtweg noch einen weißen Transporter der Marke Fiat Ducato und im Hortweg einen weißen Volkswagen Crafter. Die Fahrzeuge standen ordnungsgemäß verschlossen im Bereich der Firmen. Die Täter gingen in allen Fällen auf die gleiche Art und Weise vor, indem sie die hinteren Flügeltüren aufbrachen. Aus allen Fahrzeugen wurde das Elektrowerkzeug entwendet. Dabei handelt es sich unter anderem um Bohrhämmer, Bohrschrauber, Akkuschrauber, Ladegeräte und einen Laptop. Ermittlungen haben ergeben, dass die Tatzeit zwischen 1 Uhr und 2 Uhr liegen dürfte. Der Gesamtwert der entwendeten Werkzeuge beträgt insgesamt mehr als 10.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen geben können, wenden sich bitte an die Polizeistation Bad Arolsen. Die Telefonnummer lautet 05691/97990.

Link: Helsen: Noch ein Firmenfahrzeug aufgebrochen (13.08.2019)

Link: Firmenfahrzeug aufgebrochen, hochwertige Elektrowerkzeuge entwendet (12.08.2019)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 14. August 2019 um 15:05 Uhr