Zaunpfähle bei Lehnhausen umgefahren - Vom Täter fehlt jede Spur

Mittwoch, den 14. August 2019 um 14:15 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein Weidezaun wurde bei Lehnhausen umgefahren - der Täter flüchtete vom Unfallort. Ein Weidezaun wurde bei Lehnhausen umgefahren - der Täter flüchtete vom Unfallort. Symbolfoto: 112-magazin

GEMÜNDEN-LEHNHAUSEN. Der Besitzerin einer Wiese bei Lehnhausen ist ein Schaden von 100 Euro entstanden, als ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw von der Straße abgekommen war und einige Zaunpfähle umgefahren hatte. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Nach ersten Erkenntnissen ereignete sich der Unfall auf der K 99, kurz vor dem Ortseingang von Lehnhausen. Den Tatzeitraum gibt die Polizei zwischen Montagabend, 12. August und Dienstagabend, 13. August an. Bei der Untersuchung der Unfallstelle fanden die Ermittler Glasscherben von einem VW-Touran der zwischen 2003 und 2010 vom Band gelaufen sein muss.

Wahrscheinlich, so die Beamten, ist bei dem Crash die Windschutzscheibe oder die rechte Seitenscheibe an dem VW zu Bruch gegangen. Um die Unfallflucht schnell klären zu können, bittet die Polizeiwache Frankenberg um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Unter der Rufnummer 06451/72030 werden Zeugenaussagen entgegengenommen.  (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 14. August 2019 um 14:44 Uhr