Ominöse Fahrerflucht in Mengeringhausen - weitere Zeugen gesucht

Freitag, den 09. August 2019 um 09:52 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Unfall am 8. August in der Ortslage von Mengeringhausen. Unfall am 8. August in der Ortslage von Mengeringhausen. Foto: 112-magazin

MENGERINGHAUSEN. Gegen 22.10 Uhr wurden die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen über eine Verkehrsunfallflucht in Mengeringhausen informiert.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ereignete sich der Unfall am Donnerstagabend in der Landstraße in Höhe der Hausnummer 54. Dort hatte ein 57-Jähriger seinen blauen Ford Fiesta ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Um 22 Uhr wurden Anwohner der Straße auf einen lauten Knall aufmerksam und schauten einem schwarzen Golf IV hinterher, der allerdings am rechten Vorderrad so stark beschädigt wurde, dass der Fahrer auf Höhe der Einmündung "Auf dem Mühlenwasser" seinen Pkw abstellte und sein Heil in der Flucht suchte. Schnell stellte sich heraus, dass der Golf den geparkten Fiesta bei der Vorbeifahrt gerammt hatte.

Bei Ankunft der Polizeistreife vor Ort wurde die Halteradresse abgeglichen, der Golf ist im Landkreis Waldeck-Frankenberg zugelassen; der Halter wohnt in Bad Arolsen - von dem Fahrer fehlte jede Spur. Der Fiesta, der im linken hinteren Bereich Beschädigungen aufweist muss für 800 Euro repariert werden.

Nun versucht die Polizei den Fahrer des Golfs zu ermitteln. Zeugenhinweise nimmt die  Polizei unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. Dem Fahrer des Golf IV legen die Beamten nahe, sich unverzüglich bei der Polizei zu melden. (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Freitag, den 09. August 2019 um 10:29 Uhr