Audi rauscht rückwärts in Lebensmittel-Punkt: hoher Sachschaden

Samstag, den 20. Juli 2019 um 13:30 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Am 20. Juli 2019 wurde die Schaufensterscheibe eines Lebensmittelgeschäfts in Schwalefeld zerstört. Am 20. Juli 2019 wurde die Schaufensterscheibe eines Lebensmittelgeschäfts in Schwalefeld zerstört. Fotos: 112 Magazin

WILLINGEN-SCHWALEFELD. Nur wenige Minuten, nachdem beim einzigen Lebensmittelgeschäft im Willinger Ortsteil Schwalefeld die Eingangstür abgeschlossen wurde, rauschte ein blauer Audi rückwärts in die Schaufensterscheibe und richtete enormen Sachschaden an.

Nach Angaben des Ladenbesitzers war der blaue Audi A4 auf dem gegenüberliegenden Grundstück auf abschüssiger Fläche von seinem Halter geparkt worden. Gegen 13 Uhr muss sich wohl die Handbremse des in Rumänien zugelassenen Pkws gelöst haben, sodass sich der A4 selbständig in Bewegung gesetzt hatte, quer über die Uplandstraße gefahren war und rückwärts in das Schaufenster des Lebensmittelmarktes einschlug.

Da vom Halter des Fahrzeugs weit und breit nichts zu sehen war, wurde die Polizei hinzugezogen, die den Unfall in Höhe der Haltestelle "Upländer Hof" aufnahm. Auf etwa 10.000 Euro schätzte ein hinzugezogener Handwerker den Sachschaden an dem Gebäude. Außer einem abgerissenen Heizkörper, einer Backsteinwand und der zerstörten Scheibe wurde auch das Inventar in Mitleidenschaft gezogen. 

Mit vereinten Kräften zogen die Schwalefelder den Audi aus dem Verkaufsraum und positionierten ihn wieder auf dem Gegengrundstück. Diesmal wurde allerdings der Gang eingelegt und die Handbremse ordentlich angezogen. (112-magazin)

Link: Unfallstandort am 20. Juli 2019 in Schwalefeld

Zuletzt geändert am Samstag, den 20. Juli 2019 um 14:48 Uhr