Fiat rammt Kraftrad - mit RTW ins Krankenhaus

Dienstag, den 18. Juni 2019 um 10:36 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Am 17. Juni ereignete sich ein Verkehrsunfall in Wetterburg. Am 17. Juni ereignete sich ein Verkehrsunfall in Wetterburg. Symbolfoto: 112-magazin

WETTERBURG. Ein Missverständnis führte in Wetterburg am Montag zu einem Verkehrsunfall mit Sach- und Personenschaden.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhren eine Frau (54) in ihrem Fiat und ein nachfolgender Kraftradfahrer gegen 13.45 Uhr die Burgstraße von Bad Arolsen in Richtung Volkmarsen. In Höhe der Hausnummer 23 überholten beide hintereinander einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw. 

Weil die Fiatfahrerin ihren Pkw nach der Vorbeifahrt an dem geparkten Fahrzeug extrem verlangsamte, setzte der 63-jährige Kradfahrer zum Überholen an, wurde aber von der Wetterburgerin unfreiwillig gestoppt, als der Fiat nach links in eine Einfahrt gelenkt werden sollte.

Während der Kradfahrer aus Hofgeismar mit der linken Seite des Fiats gerammt wurde, stürzte der 63-Jährige und zog sich Verletzungen zu. Glück für den Gestürzten: Ein versierter Ersthelfer aus Bad Arolsen versorgte den Verletzten bis zum Eintreffen der Retter. In einem RTW trat der Kradfahrer seine Fahrt ins Arolser Krankenhaus an. An dem Fiat entstand Sachschaden in Höhe von 600 Euro, das Kraftrad muss für 400 Euro repariert werden.  (112-magazin)

-Anzeige-





Zuletzt geändert am Dienstag, den 18. Juni 2019 um 11:03 Uhr