Alkoholfahrt endet böse - Führerschein weg, Autos Totalschaden

Montag, den 17. Juni 2019 um 08:24 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 16. Juni, kurz vor Mitternacht, kam es in der Ortsdurchfahrt von Mengeringhausen zu einem Auffahrunfall. Am 16. Juni, kurz vor Mitternacht, kam es in der Ortsdurchfahrt von Mengeringhausen zu einem Auffahrunfall. Symbolfoto: 112-magazin

MENGERINGHAUSEN. Für eine 27 Jahre alte Frau aus Twistetal endete die Fahrt am Sonntag gegen 23.20 Uhr in der Ortsdurchfahrt Mengeringhausen - die Dame hatte zu tief ins Glas geschaut und war ungebremst mit einem Renault auf einen Audi aufgefahren.

Auf ihrem Weg von Mengeringhausen in Richtung Twistetal befuhr die junge Frau mit ihrem Megane die Landstraße in Höhe der Hausnummer 81. Dort übersah sie den geparkten Audi A3 einer 54-jährigen Anwohnerin. Ungebremst krachte der Renault auf den abgestellten Audi und schob diesen um einige Meter nach vorn.

Eine hinzugerufene Polizeistreife nahm den Unfall auf und überprüfte die Fahrereigenschaften der Dame. Dabei stieg den Beamten Alkoholgeruch in die Nase, der Verdacht einer Alkoholfahrt erhärtete sich nach dem durchgeführten Schnelltest. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und im Krankenhaus durchgeführt.

Verletzungen trug die Twistetalerin nicht davon, an beiden Fahrzeugen war allerdings wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von 20.000 Euro entstanden. (112-magazin)

-Anzeige-






 

Zuletzt geändert am Montag, den 17. Juni 2019 um 09:19 Uhr