Parkrempler an der Sparkasse - Hinweise erbeten

Donnerstag, den 13. Juni 2019 um 11:51 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein Parkrempler mit einem Schaden von 900 Euro entstand am 12. Juni in Bad Arolsen Ein Parkrempler mit einem Schaden von 900 Euro entstand am 12. Juni in Bad Arolsen Foto: ots/Archiv/Polizei

BAD AROLSEN. Da scheint ein Sparfuchs mit krimineller Energie am 12. Juni in Bad Arolsen unterwegs gewesen zu sein -   anders lässt sich das Verhalten dieser Person nicht erklären, die in Höhe Kirchplatz Nr. 8 einen geparkten VW-Golf angefahren und danach das Weite gesucht hat.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am Mittwoch zwischen 10.15 und 10.50 Uhr auf dem Parkplatz der Sparkasse. Die geschädigte Frau hatte dort ihren silbergrauen Pkw abgestellt und war um kurz vor elf zum Fahrzeug zurückgekehrt. Dellen am vorderen rechten Kotflügel und eine beschädigte Felge müssen für etwa 900 Euro ausgebessert bzw. erneuert werden, schätzt die Polizei.

Mit Zeugenhinweisen hoffen die Ermittler dem Geflüchteten habhaft zu werden. Unter der Rufnummer 05691/97990 sind die Ordnungshüter jederzeit erreichbar.  (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 13. Juni 2019 um 12:24 Uhr