Trotz Ansage: 86-Jähriger flüchtet vom Unfallort

Donnerstag, den 13. Juni 2019 um 11:26 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Eine Unfallflucht am 11. Juni  in Bad Wildungen konnte schnell geklärt werden Eine Unfallflucht am 11. Juni in Bad Wildungen konnte schnell geklärt werden Foto: ots/Archiv/Polizei

BAD WILDUNGEN. Ein Strafverfahren gegen einen 86-jährigen Mann aus Bad Wildungen musste die Polizei am Dienstag einleiten - der Senior war beratungsresistent und entfernte sich vom Unfallort.

Zugetragen hatte sich die Unfallflucht am 11. Juni gegen 12.20 Uhr in der Brunnenstraße, nachdem der ältere Herr mit seinem VW einen anderen, geparkten Pkw angefahren hatte. Eine Passantin bemerkte den Unfall und bat den Herrn, sich den Schaden anzuschauen. Dies tat der Volkswagenfahrer auch, setzte sich aber anschließend in seinen Pkw und fuhr davon. 

Die herbeigeholte Streife nahm den Unfall auf und ließ sich von der Zeugin das Kennzeichen durchgeben. Nach Abgleich der Halteradresse traf die Streifenwagenbesatzung den 86-Jährigen an der Wohnadresse an und überprüfte das Fahrzeug auf Unfallspuren - diese ließen sich eindeutig zuordnen.

An dem Fahrzeug der geschädigten Frau entstand ein Sachschaden von 800 Euro.  (112-magazin)

-Anzeige-




.


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 13. Juni 2019 um 11:44 Uhr