Unverschlossene Autos in Thalitter - leichte Beute für Täter

Donnerstag, den 13. Juni 2019 um 07:49 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Schnelle Erfolge stellten sich in der Nacht vom 8. auf den 9. Juni 2019 für einen Dieb in Thalitter ein. Schnelle Erfolge stellten sich in der Nacht vom 8. auf den 9. Juni 2019 für einen Dieb in Thalitter ein. Symbolfoto: 112-magazin

THALITTER. Obwohl die Polizei in regelmäßigen Abständen darauf hinweist, dass Halter ihre Fahrzeuge beim Verlassen immer abschließen sollen, konnte ein Dieb in dem Vöhler Ortsteil mit Leichtigkeit fette Beute machen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag durchsuchte ein unbekannter Täter mindestens fünf unverschlossene Autos in Vöhl-Thalitter.

Die Autos standen in den Straßen Am Linsenborn, Zur Alten Burg, Immighäuser Straße sowie auf dem Parkplatz an der Haltestelle Bahnhof. Der Dieb durchsuchte sämtliche Handschuhfächer und Konsolen. Dreimal blieb er erfolglos, aus zwei Autos stahl er geringe Mengen Bargeld, Zigaretten und ein I-Pod Nano.

Bereits in der Nacht zum 21. Mai kam es in Korbach zu mehreren Diebstählen aus unverschlossen Autos. Die Polizei weist daher nochmal daraufhin hin, dass auch in einer Garage, unter dem Carport oder auf dem Hof vor dem Haus das Auto immer abgeschlossen werden sollte. Auch Fenster, Türen, der Kofferraum, Schiebedach und Tankdeckelklappe, auch wenn Sie sich nur kurz vom Fahrzeug entfernen, sollten verriegelt werden.

Ihr Auto kein Tresor ist: Lassen Sie keine Wertsachen (z. B. Handy, Laptop, Kamera, Navi) oder Bargeld im Auto liegen.

Mögliche weitere Geschädigte von Diebstählen in Thalitter und Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631-9710 zu melden. (ots/r)

-Anzeige-




Zuletzt geändert am Donnerstag, den 13. Juni 2019 um 08:04 Uhr