Im Fokus einer Polizeistreife - Bad Arolser gibt Karte ab

Montag, den 10. Juni 2019 um 07:35 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei musste am Pfingstsonntag einen Ford Focus in Bad Arolsen stoppen - der Fahrer war alkoholisiert. Die Polizei musste am Pfingstsonntag einen Ford Focus in Bad Arolsen stoppen - der Fahrer war alkoholisiert. Foto: ots/Archiv/Polizei

BAD AROLSEN. Seinen Führerschein ins Risiko gestellt hat am Sonntagabend ein 21 Jahre alter Mann aus Bad Arolsen - jetzt ist die Karte weg.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, werden verstärkt Streifenfahrten in Bad Arolsen durchgeführt, um die Sicherheitslage in der Barockstadt weiter zu verbessern. Gegen 22 Uhr am Pfingstsonntag befuhr eine Polizeistreife die Varnhagenstraße und wurde auf den Fahrer eines Ford Focus aufmerksam, der sich beim Anblick des Polizeiautos der Sicht der Beamten entziehen wollte. 

Dieses Manöver erkannten die Beamten schnell und konnten den 21-jährigen Bad Arolser im Nahbereich der Varnhagenstraße stoppen. Ein durchgeführter Schnelltest ergab dann einen deutlich zu hohen Promillewert, sodass die Beamten den Mann zur Blutentnahme ins Arolser Krankenhaus begleiten mussten. Seinen Führerschein haben die Ordnungshüter sichergestellt, die Weiterfahrt wurde untersagt. (112-magazin)


Dazu passt ein Artikel vom 9. Juni 2019, die Polizei sucht weiterhin Zeugen.

Link: Rallye in Bad Arolsen - Polizei benötigt Hinweise zu einem Audi

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Montag, den 10. Juni 2019 um 08:02 Uhr