Nach Radunfall - Vasbecker auf dem Weg der Besserung

Samstag, den 01. Juni 2019 um 08:57 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein Gutachter wurde zur Rekonstruktion des Unfallhergangs beauftragt - Bremsspuren konnten nicht festgestellt werden. Ein Gutachter wurde zur Rekonstruktion des Unfallhergangs beauftragt - Bremsspuren konnten nicht festgestellt werden. Foto: 112-magazin

DIEMELSEE. Der 26 Jahre alte Flüchtling, der am 29. Mai auf der Landesstraße zwischen Vasbeck und Adorf mit seinem Fahrrad von einem Pkw erfasst worden war, befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Befürchtungen, dass sich der junge Mann bei der Kollision lebensbedrohliche Verletzungen zugezogen haben könnte, bestätigten sich nach Durchlaufen des Schockraumes im Bad Arolser Krankenhaus nicht. Weil bei dem schwerverletzten Südländer aber Stauchungen im Oberkörper und linksseitige Bänderabrisse festgestellt worden waren, verbrachte das Unfallopfer bis zu seiner Operation auf der Intensivstation. Mittlerweile konnte der Patient auf eine normale Station verlegt werden. 

Was passierte auf der Landesstraße zwischen Vasbeck und Adorf?

Keine Chance hatte am Mittwoch ein Radfahrer auf der Landesstraße 3078 zwischen den Diemelseer Ortsteilen Vasbeck und Adorf - der 26 Jahre alte Mann wurde gegen 9.30 Uhr ungebremst aus dem Sattel gehoben, gegen die Windschutzscheibe geschleudert und war im Straßengraben gelandet.

Wie das Spurenbild am Unfallort ergab, war der Biker auf der langen Geraden zwischen dem Abzweig Borntosten und der Bushaltestelle "Im Meer" in Richtung Adorf unterwegs. Die Mitarbeiterin einer Tierarztpraxis aus dem Hochsauerlandkreis, die ebenfalls diesen Abschnitt befuhr, war von hinten ungebremst mit ihrem mintgrünen Caddy auf den Radler aufgefahren.

Der 26-jährige Radfahrer aus Vasbeck wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste nach der notärztlichen Versorgung in das Krankenhaus Bad Arolsen transportiert werden. Unverletzt, aber mit einem leichten Schock kam die Fahrerin (33) des Caddys davon.

Ein Sachverständiger wurde mit der Rekonstruktion des Unfalls beauftragt, der Caddy auf Anweisung der Polizei sichergestellt.

Link: Biker umgefahren - Notarzt, Polizei und Sachverständiger vor Ort (29. Mai 2019)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Samstag, den 01. Juni 2019 um 09:58 Uhr