Bundesstraße 485: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Dienstag, den 21. Mai 2019 um 08:11 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Die Polizei sucht Zeugen und Geschädigte Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Die Polizei sucht Zeugen und Geschädigte Symbolfoto: 112-magazin

EDERTAL. Keine Zeit hatte am 16. Mai die Fahrerin eines weißen Skoda mit Firmenaufschrift, auf der Bundesstraße 485 bei Buhlen.

Nach Angaben der Bad Wildunger Polizei kam es am Mittwoch vergangener Woche zu mehreren Überholmanövern eines weißen Skoda, obwohl in dem Streckenabschnitt ein Überholverbot besteht. Die Fahrerin war gegen 15.25 Uhr von Buhlen in Richtung  Bad Wildungen unterwegs. Mehrfach mussten entgegenkommende Verkehrsteilnehmer Gefahrenbremsungen hinlegen und ausweichen, um Kollisionen zu vermeiden.

Nach eingehender Recherche der Polizei steht das Kennzeichen des Leihwagens zwar fest, allerdings fehlt den Beamten ein Geschädigter um der Anzeige nachgehen zu können. Ebenfalls zur Aufklärung würden weitere Zeugenaussagen beitragen. 

Hinweise nimmt die Polizei Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen. (112-magazin)



Zuletzt geändert am Dienstag, den 21. Mai 2019 um 08:39 Uhr