Polo auf Ense-Parkplatz angezündet

Donnerstag, den 09. Mai 2019 um 12:36 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Dieser rote Polo wurde von einem unbekannten Täter am 8. Mai angezündet. Dieser rote Polo wurde von einem unbekannten Täter am 8. Mai angezündet. Foto: privat/nh

BAD WILDUNGEN. Am Mittwoch gegen 15.30 Uhr brannte ein Pkw auf dem Parkplatz Ense an der Bundesstraße 253 bei Bad Wildungen. Ein Zeuge bemerkte die Rauchentwicklung aus einem dort geparkten roten VW Polo und verständigte die Leitstelle Waldeck-Frankenberg.

Die alarmierte Feuerwehr Bad Wildungen konnte den als Vollbrand gemeldeten Schwelbrand schnell ablöschen. Das Auto brannte nicht vollständig aus, der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen 500 Euro. Bei der Tatortaufnahme stellte die Polizei fest, dass eine Scheibe des Autos eingeschlagen worden war. Nach ersten Erkenntnissen wird davon ausgegangen, dass das Auto durch diese Scheibe in Brand gesetzt wurde.

Die Polizei beschlagnahmte den älteren Polo mit HR-Kennzeichen, der schon einige Wochen auf dem Parkplatz stand, und ließ ihn abschleppen. Weitere kriminaltechnische Untersuchungen, auch zur Brandursache, werden heute durchgeführt.

Bereits am Mittwoch, 3. April 2019, brannte auf dem Parkplatz Ense an der B 253 ein Wohnmobil. Auch das Wohnmobil stand vor dem Brand bereits einige Wochen auf dem Parkplatz. In beiden Fällen geht die Polizei Bad Wildungen von Brandstiftung aus, ein Tatzusammenhang ist sehr wahrscheinlich.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer hat am 8. Mai oder am Nachmittag des 3. April dieses Jahres verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf dem Parkplatz Ense an der B 253 bei Bad Wildungen gesehen?

Hinweise, auch zu anderen verdächtigen Wahrnehmungen, nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

Link: Heiße Nummer - Wohnmobil fängt auf Parkplatz Feuer, mit C-Rohr gelöscht (4. April 2019)

-Anzeige-




Zuletzt geändert am Donnerstag, den 09. Mai 2019 um 14:00 Uhr