Bisrat Tewelde Habtu und ihr fünf Monate alter Sohn vermisst

Freitag, den 12. April 2019 um 09:33 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Bisrat Tewelde Habtu und ihr fünf Monate alter Sohn werden seit dem 14. Januar 2019 vermisst Bisrat Tewelde Habtu und ihr fünf Monate alter Sohn werden seit dem 14. Januar 2019 vermisst Pressefoto: Polizei/ots

HOMBERG. In zwei Vermisstenfällen bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung - die 20 Jahre alte Eritreerin Bisrat Tewelde Habtu und ihr fünf Monate alter Sohn Mekson Kidane Habtamariam werden seit dem 14. Januar 2019 vermisst.

Nach Angaben der Polizei verließ Tewelde Habtu verließ mit ihrem Sohn an diesem Tag ihre Wohnung in Homberg. Sie wurde zuletzt gegen 17.15 Uhr am Bahnhof Wabern gesehen, als sie einen Zug in Richtung Kassel bestieg. Seitdem fehlt von ihr und ihrem Sohn jede Spur.

Aufgrund der näheren Umstände des Verschwindens ohne persönliche Gegenstände, schließt die ermittelnde Kriminalpolizei ein Verbrechen gegen die 20-Jährige und ihren Sohn nicht aus. Am Tag ihres Verschwindens trug sie eine helle Jacke oder Mantel mit einer Kapuze und sie führte einen Kinderwagen mit einer kleinen schwarzen Tasche mit sich. Wer hat Frau Tewelde Habtu und ihren Sohn  gesehen?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg, unter Telefonnummer 05681/7740  entgegen. (ots/r)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Freitag, den 12. April 2019 um 09:57 Uhr
Zurück zum Anfang