Mit Mazda gegen Wasserdurchlass gekracht, Auto Totalschaden, Fahrer flüchtet

Samstag, den 06. April 2019 um 10:16 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 3. April ereignete sich ein Unfall auf der Landesstraße 3075 zwischen Wolfhagen und Volkmarsen Am 3. April ereignete sich ein Unfall auf der Landesstraße 3075 zwischen Wolfhagen und Volkmarsen Symbolfoto: 112-magazin

WOLFHAGEN/VOLKMARSEN. Mit seinem grauen Mazda ist am Mittwoch ein 31-jähriger Mann aus Volkmarsen gegen einen Wasserdurchlass gekracht - der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Nach Polizeiangaben befuhr der 31-Jährige gegen 23 Uhr die Landesstraße 3075 von Wolfhagen in Richtung Volkmarsen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Fahrer mit seinem Mazda nach rechts von der Fahrbahn ab, plättete drei Leitpfosten und stieß mit der Front gegen einen Wasserdurchlass. Dadurch wurde das Fahrzeug völlig zerstört, der Volkmarser setzte sich von der Unfallstelle ab.

Die Straßenmeisterei informierte die Beamten der Polizeiwache in Bad Arolsen, die sofort eine Streife zum Einsatzort schickten. Nachdem die Beamten die Umgebung abgesucht hatten, wurde der Halter über das Kennzeichen ermittelt. Die Ermittlungen zu dem Fall laufen weiter.

Auf Veranlassung der Polizei wurde das Fahrzeug abgeschleppt - der Gesamstsachschaden beträgt 5000 Euro. (112-magazin)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Samstag, den 06. April 2019 um 20:20 Uhr